Resistographenuntersuchung

Resistographenuntersuchung

Für die Einschätzung der Bruchsicherheit wird die Restwandstärke bei vorliegenden inneren Defekten wie Höhlungen oder Morschungen ermittelt. Die Überprüfung erfolgt mittels Resistograph.

Dabei werden die Restwandstärken und Holzqualitäten mittels Nadelbohrung gemessen und in graphischer Form dargestellt. Als Ergebnis der fachlichen Interpretation der Messwerte kann eine Aussage über die Bruchsicherheit des Baumes im Untersuchungsabschnitt getroffen werden und mögliche notwendige Baumschnittmaßnahmen entsprechend dimensioniert werden.