Baumstatische Untersuchungen

Baumstatische Untersuchungen

Werden bei der visuellen Überprüfung besorgniserregende Symptome festgestellt, kann eine weitergehende fachliche Abklärung zur Feststellung der Bruch- und/oder Standsicherheit notwendig werden. Die Feststellung, Erfassung und Bewertung der Holzfestigkeit und der Restwandstärke an den erhobenen Schwachstellen (Wurzel, Stamm, Krone) werden unter größtmöglicher Schonung der Bäume durchgeführt. Für die Einschätzung der Bruchsicherheit wird die Restwandstärke bei vorliegenden inneren Defekten wie Höhlungen oder Morschungen ermittelt. Die Überprüfung erfolgt mittels Resistograph oder Schalltomografie.

Auf die Standsicherheit beziehen sich Untersuchungen des Kippverhaltens (Zugversuche – Inclino -Methode). Faktoren, welche die Standfestigkeit beeinflussen sind z.B. Pilzerkrankungen von Wurzeln, Abgrabungen durch Bauarbeiten, Veränderungen des Baumumfeldes durch Rodungen von Nachbarbäumen, etc. Alle von uns zur Anwendung gebrachten Messmethoden sowie unsere Prüfgeräte sind wissenschaftlich anerkannt und werden von Forschern und Fachleuten als objektive und zuverlässige Untersuchungsmethode empfohlen.